Ich bin Hobbymusiker.

Mein Hauptinstrumente sind meine Gitarre und meine Stimmbänder, wobei ich ersteres erst im biblischen Alter von 30 Jahren erlernt habe, was der dafür Grund sein mag, warum ich zwar einen passablen Rhythmusgitarristen geworden bin, die Leadgitarristenrolle aber gerne anderen überlasse, die es wirklich können. Man muss seine Grenzen kennen. Meine Stimmbänder bringe ich dagegen schon seit mehr als 25 Jahren auf verschiedenen Bühnen und in meinem Musikkeller zum schwingen.

Mein Hauptbetätigungsfeld als Musiker ist die Kirche. Jenseits von “Laudato si” und “Kumbaya my Lord” begleite ich alles was sich in G-Dur spielen lässt. Meine Leidenschaft ist aber die Rolle des Lobpreisleiters.

Neben den oben genannten Instrumenten kann ich auch der Blockflöte (das einzige Instrument, das mir wirklich in einem Kurs beigebracht wurde), der Ukulele, der Harp und auch ein wenig der Melodica geordnet Töne entlocken. Zz. quäle ich auch gerne das Klavier, das wir als Familie angeschafft haben, damit meine älteste Tochter es richtig zu spielen lernt. Tja und meine Zweitgeborene möchte jetzt gerne Geige lernen … man weiß ja nie.

Wenn ich in einen Flow komme, bei meiner aktuellen Familiensituation eher selten, dann schreibe ich auch gerne eigene Lieder.

Alles, was sich um das Thema Musik dreht fasse ich in der Kategorie Dur und Moll zusammen.